33. Tramwaytag im Bahnhof Währinger Gürtel und Michelbeuern
am 6. Mai 2017

Der schon zur Tradition gewordene Tramwaytag fand heuer am 6.5.2017 zum 33. Mal statt, und zwar im Betriebsbahnhof Währinger Gürtel mit einer weiteren Ausstellung von Arbeitswagen im Bahnhof  Michelbeuern.

In den letzten Monaten wurde der Bahnhof Gürtel renoviert und die markante Halle (elektrischer Betrieb hier 1903 eröffnet) vorbildlich instand gesetzt. Darin waren vom VEF der F 711 (als Linie 37) sowie die Wagen E6 4912, B1 799 (aktuell neuester Ulf) sowie die N60 Garnitur N 2714 + n1 5814 + n1 5786 und der B 51 (als Linie 8) ausgestellt. Nebst den obligatorischen Unterhaltungsprogrammen und politischen Ansprachen sowie Imbiss- und Getränkeständen verkehrte der ebenfalls schon traditionelle Zubringerverkehr von VEF und WTM im 10-Minutenintervall zwischen Schottentor und Bahnhof Gürtel. Seitens des VEF waren die Züge L4 548 + l3 1852 und M 4149 + m3 5400 im Einsatz. Weiters verkehrten als Zubringer A 1 + k5 3940 und M 4077 + k6 1518 + k61530. Auch gab es einen Pendelverkehr zwischen dem Bahnhof Gürtel und Michelbeuern (bis Antonigasse), welcher von den Wiener Linien organisiert wurde. Zum Einsatz kamen abwechselnd E1 4863 und 4844, sowie A1 58 (mit Totalwerbung für den Tramwaytag in Form einer Aufmalung des E6 4912) und M 4033 + m3 5356. Bemerkenswert war auch die Zuführung des E6 4912, er musste nämlich vom CH 6160 geschleppt werden, während alle anderen Fahrzeuge mit eigener Kraft zugeführt wurden. In Michelbeuern waren als Arbeitswagen folgende Typen ausgestellt: DR, TU2, kt1, UHT sowie UBL1.

Die Geschäftsstelle Straßenbahn war – wie immer – mit einem Verkaufsstand präsent und konnte eine Vielzahl von Artikeln zum Verkauf anbieten, unter anderem schon den Rent-a-Bim Kalender für 2018 oder Kaffeetassen, Literatur und der gleichen ! Jedenfalls waren sowohl unser Verkaufsstand als auch der Tramwaytag insgesamt sehr gut besucht. Der stark frequentierte Zubringerverkehr konnte wie immer zur vollen Zufriedenheit der Fahrgäste und unfallfrei abgewickelt werden. Dabei wurden insgesamt im Zubringerverkehr 191 km zurückgelegt, dazu kamen 24 km für Überstellfahrten mit F 711. Die Standbetreuer leisteten inklusive Auf- und Abbau 83 Arbeitsstunden. Ein herzliches Dankeschön gebührt allen Mitarbeitern die seitens des VEF dazu beigetragen haben, dass wir uns gelungen präsentiert haben. Jeder hat an seinem Platz dazu beigetragen, viele sozusagen „hinter den Kulissen", Fahrpersonal, Werkstattpersonal sowie alle Mitarbeiter am Verkaufsstand, viele davon schon etliche Jahre !

Text: Roman Lillich, Sabine Grahsner und Martin Mannsbart

Nächtliche Vorarbeiten für den Tramwaytag; Überstellung des E6 4912 mit CH 6160 am Schwarzenbergplatz
Foto: Roman Lillich

Der nur mehr selten eingesetzte CH 6160 + E6 4912 ebenfalls am Schwarzenbergplatz.
Foto: Roman Lillich

M 4149 + m3 5400 in der Anastasius-Grün-Gasse am 6.5.2017.
Foto: Roman Lillich

L4 548 + l3 1852 vor dem Bahnhof Gürtel am 6.5.2017.
Foto: Roman Lillich

M 4149 + m3 5400 am Währinger Gürtel „Die Blaue wird gestürmt".
Foto: Roman Lillich

m3 5400 traditionell mit blauem Halbmond, der den letzten Zug des Zubringerdienstes anzeigt.
Foto: Roman Lillich

Abtransport des E6 4912 mit CH 6160 am Julius-Tandler-Platz Richtung Bahnhof Simmering.
Foto: Roman Lillich

F 711 im Ausstellungsbereich als Linie 37 in der vorbildlich sanierten Halle am Bahnhof Gürtel.
Foto: Sabine Grahsner

Das Rent-a-Bim-Standteam. Überall Werbung für Rent a Bim; die engagierte Standmannschaft gab wie stets ihr bestes. Herzlichen Dank an das Team sagen Martin Mannsbart und Sabine Grahsner  (heuer unterstützten uns dankenswerterweise unser ewig junger Pepi Hlavac, Dipl.-Ing. Wilhelm Saliger, Gabi Parg-Miedler, Peter Mattersdorfer, Norbert Mehlsam und Roman Lillich) !
Foto: Peter Mattersdorfer


a_left.gif (207 Byte) Zur VEF-Arbeitsgruppe Straßenbahn Zur VEF-Homepage