Protokoll der GV am 2. Juni  2021

Mitgliederinformation

Am 2.6..2021 fand - unter Beachtung aller uns auferlegten Vorschriften, d. h. mit 3G-Nachweis, Anmeldung bei der zuständigen BH und ohne Speis und Trank - die diesjährige Generalversammlung des VEF statt.

Das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung wurde einstimmig angenommen. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder erfolgten die Berichte der Vorstandsmitglieder. Zusammenfassend wurde ein schwieriges Jahr 2020 beschrieben, in dem trotzdem einige Fahrzeuge saniert werden konnten.

Vertreter der Geschäftsstellen Graz und Innsbruck, die in dankenswerter Weise den weiten Weg auf sich genommen hatten, berichteten von den Aktivitäten der dortigen Mitglieder.

Der Rechnungsprüfer Hans Mlaker berichtete von der systematischen, stichprobenartigen Überprüfung der Unterlagen. Auf Antrag der Rechnungsprüfer wurde der Vorstand einhellig entlastet.

Zwei Anträge lagen der GV vor: Die vom Finanzministerium gewünschte und daher vom Vorstand vorgeschlagene Statutenänderung sowie die von den Rechnungsprüfern erbetene mögliche Erhöhung der Anzahl der Rechnungsprüfer wurden mehrheitlich bzw. einhellig angenommen.

Das Protokoll in voller Länge wird auf gesonderte Anforderung (E-Mail an info@vef.at oder per Brief an die Postadresse: VEF, Fruethstraße 11, 1030 Wien) dem jeweiligen Mitglied in voller Länge zur Verfügung gestellt


Zur VEF-Homepage